Schulleben/ AGs

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Insekten" stand schon lange der Besuch eines Hobbyimkers auf dem Programm. Mehrfach musste der Termin wetterbedingt verschoben werden.

Am vergangenen Donnerstag (15.7.21) marschierten wir dann los. Vorbei am Ringelheimer Schloss ging es in die Feldmark zwischen Ringelheim und Alt Wallmoden. 

 

Hier wurden wir bereits von Isabels Opa (Herr Tacke) erwartet. Wir lernten die Ausrüstung eines Imkers kennen, schauten in eine Beute mit den Rähmchen hinein, waren vom Rauch des Smokers umgehen und durften viele Fragen stellen.

Bei den 5 Bienenvölkern ging es an diesem Tag ruhig zu, was natürlich etwas schade, aber zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich war.

Alle Kinder trauten sich dicht an die Bienenkästen heran und zum Glück wurde keiner gestochen!

Für das gemeinsame Picknick wanderten wir noch etwas weiter zum Cholerafriedhof.

Der Stempelkasten (ILE-Freizeitstempel) war natürlich das Highlight und bereits nach kurzer Zeit hatten alle Erdmännchen einen Stempel auf ihrem Körper.

Isabels Mutter spendierte jedem ein Wassereis (bei dem drückenden Wetter war das so herrlich) und dann erhielt jedes Erdmännchen noch ein kleines Glas mit Rapshonig. Den Bienenaufdruck hatte Isabels Mutter ebenfalls für jeden geplottet.

Es war ein sehr schöner Ausflug mit neuen Eindrücken, etwas Bewegung und einer wunderschönen Erinnerung für daheim.

 

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich bei Herrn und Frau Tacke.

 

 

Durchführung/Text/Fotos/Collagen: Andrea Westermann

Hobbyimker: Herr Tacke

Aufdruck auf den Honiggläsern (geplottet): von Tatiana Tacke

 

 

Im Kunstunterricht der Zweitklässler*innen stand das figürliche Zeichnen im Vordergrund.

Wie sehen Badegäste aus, die auf der Wasseroberfläche schwimmen?

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und vielen Lachern sind 17 Zeichnung vollendet wurden,

die hier bestaunt werden können!

 

 

 

Umsetzung/Text/Fotos/Collagen: Andrea Westermann

Zeichner*innen: Die Erdmännchen

 

 

Stellvertretend für alle Viertklässler*innen lade ich ein ganz besonderes Fotos hoch:

 

Emine hatte so viel Spaß am Nähen, dass sie daheim gleich weitere Teddys (samt Kleidung) angefertigt hat.

 

Wer weiß, vielleicht wurde dadurch ein neues Hobby entdeckt!

 

Diese Teddybande wurde von Emine genäht.

 

 

Umsetzung im Textilunterricht/Foto: Pamela Dinter-Lenschow

Teddyproduzierende: Die Affen

 

 

Idee: gesehen bei Pinterest

Umsetzung: Karin Schilling

Fotos/Collagen: Andrea Westermann

Designer*innen: Die Füchse

Zum Schuljahresende haben sich die ZweitklässlerInnen mit Bildergeschichten beschäftigt.

 

Im Klassenverband wurden zuerst die 8 Bildkarten sortiert und die jeweils 4 Bilder pro Geschichte in die richitge Reihenfolge gelegt.

 

Danach mussten die Kinder in Partnerarbeit zu den einzelnen Bildern passende Wörter sammeln. Dabei sollte an die verschiedenen Wortarten

gedacht werden, was gar nicht so einfach war.

 

Im nächsten Schritt begann das eigentliche Schreiben. Zu zwei oder zu dritt entstanden erste Geschichten, die zwar nicht immer ganz stimmig

sind, aber für´s erste Mal könnt ihr wirklich zufrieden sein!

 

Prima, ihr Autorinnen und Autoren. Ich bin gespannt, wie ihr euch in Klasse 3 entwickelt!

 

 

Idee/Umsetzung/Text/Fotos/Abschrift: Andrea Westermann

Autorinnen/Autore: siehe Collagen 

 

Die ErstklässlerInnen haben sich im Kunstunterricht mit dem Thema "Drucken" beschäftigt.

Mit den Fingern und Deckfarben wurden kleine Figuren auf festes Papier gedruckt.

Danach haben die Kinder gemeinsam überlegt, was die Figuren auf den Bildern machen könnten

und Gesichter und Umgebungen mit Stiften hinzugemalt.

 

Die Kinder hatten viele kreative Ideen und es sind tolle kleine Kunstwerke entstanden.

 

Umsetzung/Text: Tatiana Staats

Fotos/Collagen: Andrea Westermann

Abdrücke von den ErstklässlerInnen